Wohnen im Leipziger Osten

Leipzig 2020

Standort
Leipzig
Dresdner Straße / Gabelsberger Straße
Beauftragung
LPH 1-5 nach HOAI
künstlerische Oberleitung
Bearbeitungszeit
2020 / Fertigstellung 2023
Auftraggeber
Baywobau GmbH / Niederlassung Leipzig
WBG Kontakt e.G. Leipzig
Nutzung
4 Wohnhäuser mit Tiefgarage
Bruttogeschoss­fläche
6.400 m² zzgl. TG
Nutzfläche
Wohnen 4.300 m²
Gewerbe 600 m²
Status
In Planung

Das Baugrundstück für die geplanten Wohnungsneubauten liegt im Leipziger Stadtteil Reudnitz – Thonberg entlang der Dresdner Straße und wird begrenzt durch die Gabelsberger Straße und die Senefelder Straße. Gebildet wird es aus mehreren Grundstücksparzellen bzw. Grundstücksteilen. Die umliegende städtebauliche Umgebung ist heterogen geprägt durch Wohnungsbauten unterschiedlichster Zeit Epochen und brachliegende Grundstücke. Wunsch und Ziel ist es ehemalige Blockrandstrukturen herzustellen.

Vor diesem Hintergrund ist es geplant entlang der straßenseitigen Grundstücksgrenzen eine Gebäudeensemble aus vier Gebäuden zu errichten, welche sich in Art und Maß in die Nachbarschaft einfügen. Dies wird erreicht durch die unterschiedliche Anzahl an Geschossen der einzelnen Häuser und die unterschiedlichen Dachformen. In der Gabelsberger Straße wird an die Brandwand des Bestandsgebäudes mit vier Vollgeschossen plus Mansarddach angeschlossen. Das folgende Gebäude beginnt mit sechs Vollgeschossen und wird zur Kreuzungsecke der Dresdner Straße auf sieben Vollgeschosse erhöht. Dieses Eckgebäude erhält ein Flachdach. Entlang der Dresdner Straße schließen an das Eckgebäude zwei weitere Häuser mit sechs Vollgeschossen plus Mansarddach bzw. Satteldach an. Trauf – und Firsthöhen reagieren respektvoll auf die umliegende Bebauung.

Jedes der beschriebenen Häuser hat eigene Zugänge (Adressen) und eigene Treppenhäuser mit Aufzügen. Die Flächen zwischen den Hauszugängen werden für kleinere gewerbliche Einheiten ohne Lärmbelastung geplant. Ab dem 1. Obergeschoss ist die Nutzung ausschließlich für Wohnzwecke vorgesehen. Das Wohnungsangebot umfasst in den Regelgeschossen 1 – 2 Zimmerwohnungen mit einer Größe  von 40 bis 55 m², welche alle barrierefrei sein werden und auf Wunsch behindertengerecht ausgestattet werden können. Alle Wohnungen besitzen eine Loggia oder einen Balkon.

Alle einzelnen Gebäude sind so geplant, dass die Sockelzone im Erdgeschoss deutlich ablesbar sein wird und die Adressen zu den Hauseingängen bzw. die Eingänge zu den gewerblichen Nutzungen erkennbar sein werden. Gleichmäßig erfolgt die Anordnung der Regelgeschosse über dem Erdgeschoss in Art und Maß der umliegenden Bebauung. Alle Öffnungen einschl. die Balkone oder Loggien erhalten eine 70 cm hohe massive Brüstung und ergänzend ein Geländer aus Metall. Die Dachgeschosse setzen sich deutlich durch einen betonten Attikaverlauf ab und nehmen so einen Bezug zur umliegenden Bebauung auf. Alle Gebäudefassaden werden eine Putzoberfläche bekommen. Durch unterschiedliche Körnungen und Putzarten werden die einzelnen Gebäude gegliedert und erhalten individuelle Gestaltungsmerkmale, welche durch gewählte Farben unterstrichen werden.

Der Freibereich, welche durch die Bebauung entsteht ist zur Hälfte durch die Tiefgarage unterbaut mit einer Erdüberdeckung von 60 – 80 cm. Im Zusammenhang mit der nicht unterbauten Fläche, wird die gesamte Außenanlage park-ähnlich gestaltet, so dass eine hohe Aufenthaltsqualität für die Bewohner entsteht. Der nicht unterbaute Bereich lässt eine Bepflanzung mit großwüchsigen Bäumen zu.